09 / 2021

    HERRLICHE TRAUBEN


    Nach langanhaltend kühlen Frühjahr haben wir am 6. September früher als erwartet mit der Weinlese begonnen. Wir hatten sogleich alle Hände voll zu tun und mussten Beine und Scheren in die Hand nehmen, denn die Gradation der Trauben ist unglaublich rasch angestiegen! Wir ernten und selektionieren, entgegengesetzt dem allgemeinen Trend Vollerntemaschinen einzusetzen, noch immer von Hand. An den Lesetagen sind, je nach Verfügbarkeit, zwischen fünf und zwölf Lesekräfte mit uns in den Weingärten. Die Qualität der Trauben ist heuer grandios und wir erwarten einen großartigen Jahrgang! Während der Reife hatten wir hier kühle Nächte und heiße, vorwiegend niederschlagsfreie Tage - die besten Voraussetzungen für herrliche Weiß- und Rotweine! Wir werden heuer Trauben für die Süßweinernte in den Weingärten belassen - wir hoffen auf die intensive Ausbreitung es Edelpilzes "Botrytis Sinerea", den wir für die Gewinnung unseres edelsten und traditionsreichsten Süßweins, den Ruster Ausbruch, benötigen.
    Leider läuft es seit dem Sommer immer wieder nicht so ganz rund. Leider war das auch am Beginn der Weinernte so und plötzlich ist die Presse stillgestanden. Der Schaden konnte zum Glück rasch behoben werden - das war eine riesige Erleichterung! Wir versuchen uns von den alltäglichen Steinen im Weg nicht aufhalten zu lassen. Wir versuchen das halbvolle Glas zu sehen. Manachmal ist das Glas vielleicht halbschief und das darf auch sein. Hauptsache es ist immer ein weiteres Glas da, mit dem man ausgiebig anstoßen kann!

    Info: Die Weißweine 2021 kommen Mitte April 2022 auf die Karte. Teile der Rotweine 2021 werden wir im Dezember 2022 in unsere Weinkarte aufnehmen. Gut Ding braucht Weile.